Was ist Sema?

Der / Die Semazen ist ein/e Praktizierende/r des Sema und bewegt sich in der Drehbewegung von rechts nach links zu seinem/ihrem inneren Wesen, der Tiefe des Herzens. Denn das Herz ist die Wohnstätte Gottes. Mit dem Schritt, für Momente vom konditionierten Selbst zurückzutreten, hin zu dem wirklichen Sein, sucht der Semazen nach Hause zu kommen – zum innewohnenden Göttlichen.

Im Drehen wendet man sich in alle Richtungen, in Erinnerung an das Ajet (Koranvers) 2:115: „Wo immer du dein Anlitz hinwendest, dort findest du das Angesicht Gottes.“

Langsam finden Arme und Hände ihren Platz. Die recht Hand zeigt himmelwärts und nimmt mit tiefem Respekt Gottes Güte entgegen. Die linke, nach unten gerichtet, teilt alles mit der Erde und jedem Wesen auf ihr. Die sich drehende Person wird zur Empfangenden zwischen den Himmeln und der Erde.

Lesen Sie hier mehr zum Sema.